Weinerzeugung aus eigenem Anbau

Ein Familienbesitz

2001 kauft Philippe Kessler „Schloss Calissanne“ und trifft die Entscheidung, das Landgut mit seinen Weinanbauflächen und Olivenhainen wieder aufzuforsten, Erweiterungen vorzunehmen und die Weinkellerei mit ihren Gärungsfässern zu modernisieren, um dadurch die Qualität des Weins zu verbessern.
Alle hierzu erforderlichen Arbeitsschritten werden mit größter Sorgfalt und liebevoller Aufmerksamkeit angegangen.

Heute setzen seine Ehefrau Sophie Kessler-Matière und sein Sohn Thomas das durch Philippe Kessler begonnene Werk fort und verfolgen weiterhin die Aufwertung der beiden Weinberge Château Calissanne mit den kontrollierten Herkunftsbezeichnungen A.O.C. Côteaux d’Aix-en-Provence und dem berühmten Clos Victoire und Rocher Rouge sowie das Weingut von Clef de Saint Thomas mit den kontrollierten Herkunftsbezeichnungen A.O.C. Châteauneuf-du-Pape mit seinen beiden Jahrgangsweinen Clef de St Thomas und Pierre Troupel.